Facebook
Twitter
Du bass nach net ugemellt. Mell dech gratis un
ëm wat geet et op Photogen.lu?
 

*Frontal*

 
*Frontal*
  • Fotograf:
  • Eropgelueden:
    13.04.2014
  • Gekuckt:
    21507
  • Favoriten:
    6 (Wen?)
  • Kommentarer:
    20
  • Beliichtungszäit:
    1/125 sec
  • Blend:
    f/9
  • Brennwäit:
    105 mm
  • ISO:
    400
  • Blëtz:
    No Flash
  • Beliichtung:
    0 EV
  • Gréisst:
    1300x988
  • Späicherplaz:
    474 KB
  • Originaldatum:
    2013
  • Fotoapparat:
    NIKON D3X
  • Programm:
    Aperture Priority
  • Objektiv:
    105mm f/2,8
Kategorie: Déieren »» Insekten & Spannen
2. Kategorie: Déieren »» Makro
Extras:


Fir anzesetzen: [pg_img=77851]
Kommentar vum Fotograf:
Huet mer esou schéin an d'Kamera gekuckt.:-)
MR 13.04.2014 - 17:59
Ganz impressionnanten Makro
mat vill "schéinen" Detailer!
Jacques 14.04.2014 - 05:09
Freet mech wann en gefällt. Merci Martine an och fir den Favsmile
Scyv76 13.04.2014 - 20:00
Flotte Makro Jacques mat super détailer an knakesch grénger Emgéigend. Du hues roueg Hänn, mat 1/125 kréien ech déi Schärft do net hin smile
Jacques 14.04.2014 - 05:11
Dach, du kriss dat och hin. Et kennt drop un wéi deng Positioun zum "sujet" ass. Am stoen ass et méi schwéier, mee wanns du an den Huppen setz dann geet etsmile
Merci Yvessmile
Scyv76 14.04.2014 - 18:01
Probéieren daat och emmer...an daat d'Ielebéi op d'Knéien oofstéipen daat helleft allt e bessi smile
Jacques 15.04.2014 - 15:44
Ganz genau, dat helleftsmile
Zora 13.04.2014 - 20:09
ech wosst dass déi vun der assclosed_eye, immens
Jacques 14.04.2014 - 05:12
Villmmools Merci Zora,och fir den Favsmile
GONNER 14.04.2014 - 06:33
erem ehn flotten Makro
Jacques 14.04.2014 - 17:08
Frett mech,merci Gonner och fir den Favsmile
marker 14.04.2014 - 17:47
Staarke Makro Jacques, dat gefällt..!
Jacques 14.04.2014 - 17:54
Daat freet mech!!
Villmools Merci Marcsmile
Pickup 15.04.2014 - 09:16
Tricks!!!!
Bei vielen beeindruckenden Makroaufnahmen "zaubert" der Fotograf etwas. D.h. es wird z.B. der Ansitz abgeschnitten und vor einem anderen, fotogeneren Hintergrund positioniert (z.B. mithilfe einer Klammer). Oder der Falter wird umgesetzt, so dass er auf einem hübscheren Ansitz fotografiert werden kann. Natürlich wird ein Falter nicht mit den Fingern gepackt und dann verletzt irgendwo hingesetzt. Man lässt ihn ganz vorsichtig - wenn er z.B. morgens noch in Kältestarre ist - auf einen kleinen Grashalm krabbeln - um ihn dann wieder ganz vorsichtig vom Grashalm auf z.B. eine Blüte zu setzen. Angefasst wird ein Falter dabei überhaupt nicht. Für mich ist das absolut OK, solange es dem Tier nicht schadet bzw. es verletzt wird. Ein Insekt umkrabbeln zu lassen ist also sicher ein häufiges Unterfangen in der Makrofotografie.
Wer aber nun glaubt, dass dies ein Kinderspiel ist, weil man den Falter ja nach Belieben einfach nur irgendwo hinsetzen muss, um ihn schön ablichten zu können, liegt dennoch falsch. Dafür bedarf es zum einen viel Gefühl und Geduld (!!!). Desweiteren braucht man den Blick für einen fotogenen Ansitz bzw. Hintergrund, damit das Bild nicht unnatürlich wirkt. Und zum anderen benötigt es viel Artenkenntnis, um die Tierchen zum richtigen Zeitpunkt überhaupt erstmal zu finden. Ein Arrangieren von Makromotiven ist also schon fast eine Kunst für sich.
Neben dem Umsetzen mag es noch andere "Tricks" geben. Würde jeder Fotograf seine "Tricks" offenbaren, würden manche bei dessen Bildern weniger staunen. Ob Fotografen Tiere betäuben, festkleben etc. hoffe ich mal nicht, da aus meiner Sicht ein Tier darunter leiden müsste, was ich strikt ablehne. Umsetzen von Amphibien gibt es auch. Aber auch hier gilt: das muss man erstmal fotogen hinbekommen. In der Praxis ist das schwieriger als man denkt (glaube ich zumindest, habe aber selber mit Amphibien kaum Erfahrung).
Meine Meinung ist, dass ein respektvoller Umgang mit dem Lebewesen oberste Priorität haben sollte. Mir selber würde kein Bild Freude machen, wenn dafür ein Tier leiden oder sogar sterben müsste. Aber ein ganz vorsichtiges Umsetzen mithilfe eines Grashalmes o.ä. mag manchmal sogar von Vorteil für ein Biotop sein. Es ist doch besser, man setzt sich einen kleinen Falter auf einen Ansitz mit einem schönen natürlichen Hintergrund (oder man erhöht den Ansitz, damit der Hintergrund ruhiger wird), anstatt dass man hinter dem Originalansitz die halbe Wiese abrasiert, nur dass der Hintergrund ruhig wird. Dann hinterlässt man nämlich unangemessen starke Spuren im Biotop, was der verantwortungsvolle Fotograf zu vermeiden sucht.

Ich hoffe, es hilft etwas zu verstehen, weshalb es soviele tolle Makroaufnahmen gibt. Die entstehen aber nicht im Vorbeigehen. Da wird eben auch vom Fotografen "gezaubert". Aber auch "Zaubern" muss man erst lernen. Und dafür braucht man meiner Meinung nach ganz viel Respekt vor der Natur, viel Gefühl für die Tierchen und sehr viel Sorgfalt und Geduld. Dann bewegt sich dieses "Zaubern" in Bahnen, die niemandem schaden und dennoch dem Fotografen helfen, die Schönheit der Schötonguefung sichtbar zu machen. Dennoch darf man nicht vergessen: oft genug gibt es auch Motive, die wunderschön sind ohne dass man irgendetwas verändern muss.

an engem Forum gelies!!!

Pickup
Pixelman 15.04.2014 - 11:17
Endlich mal eine ausfürliche Stellungnahme zu dem mir unbekannten Fotobereich voller Geheimnisse, wurde aber auch Zeit smile smile
Pickup 15.04.2014 - 12:06
ich bin auch nicht der Experte. Aber mit der Zeit kriegt man ein Gespür, ob ein Bild realistisch ist oder nicht. !!!sceptical sceptical
Jacques 15.04.2014 - 15:41
Merci fir déi Méih wous du der gemeet hues fir dat was du an engem Forum gelies hues, matt eis ze deelen.
Et kann een mat all Tricken schaffen, sou lang keen Déier oder Insekt zu schued kennt oder gequält get, fir eng schéin Foto ze machen. Ech perséinlech sin ganz oft an lang an der Natur an kommen oft heem, ouni eng anstännech Foto gemeet ze hunsmile
Mee emsou frou ass een, wann den Dach kennt wou een eng aussergewéinlech Foto kann schéissen, an dat motivéiert fir weider ze machensmile
jorsch 17.04.2014 - 09:21
Immens schéin, dee Frontalbléck an enger grénger Welt!
Dës Foto stécht an der aktueller Insekte-Biller-Flut ervir!
Gefält mir exzellent!
Jacques 18.04.2014 - 16:56
Merci Jorschsmile
Jean-Marie 18.04.2014 - 14:54
wow
Jacques 18.04.2014 - 16:56
Merci Jean-Marie,och fir den Favsmile

(Passwuert verluer)

Foto vun der Woch

Himmelsfeierwierk...

Eis Partner

VisionLecuit

Am Moment online

Keen Member online
 
 
Neisten Benotzer: srobert78
Am Ganzen: 3713
keen Benotzer an 441 Gäscht online